12.01.2020

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit!

Das Bündnis United4Rescue will das Massensterben im Mittelmeer beenden. Aber wie?

United4Rescue

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig hinterfragt werden sollte. - Das tut gut!

Bisher sind noch keine Kommentare für diesen Eintrag vorhanden.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Ein außergewöhnlicher Job

    themen· Menschen beim Sterben begleiten. Das ist ein Beruf und für viele auch Berufung. Sowie für Christa Seeger.

    Jetzt hören
    hören
  • Der Bergladen

    themen· Der nächste Supermarkt ist nur mit dem Auto zu erreichen. Das kann so nicht bleiben, hat eine Esslinger Gemeinde beschlossen und den Bergladen ins Leben gerufen.

    Jetzt hören
    hören
  • Neue Kirche nach Corona

    themen· Krisen decken Schwächen auf, aber sie öffnen auch die Augen für neue Möglichkeiten. Was hat Corona Kirchen gezeigt?

    Jetzt hören
    hören
Weiter
Zurück