22.11.2021

Passt nicht!

MIt dem Leben ist es, wie mit einem Maßanzug: Das schneidere ich mir einfach so, dass es passt. Dumm nur, wenn es schief geht.

Autor: Stefan Reinhardt
... glaubt, dass Gott verrückt vor Liebe nach allen Menschen ist.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Es ist ein gutes Bild, dass meine Bettdecke von aussen verlängert wird (von Menschen oder von Gott), wenn ich dies und das richtig tue.
Bei mir in der Praxis sieht das so aus: Ich sage, dass ich friere. Meine Partnerin sagt: Ah, ich habe Deine Zusatz-Decke im Wohnzimmer gebraucht, ich hole sie Dir.
Wer ist nun im Radio-Beitrag der/diejenige, die/der es richtig macht und wer agiert?
Was will Gott denn überhaupt mit dem Gleichnis sagen?
Ich vermute folgendes: Das, was sich Menschen zurechtlegen (z.B. die Esotherik-Szene), reicht zwar oben, aber dann unten nicht.
Kurzum: Selbstgemachte Vorstellungen über Gott reichen nicht aus, um sich ausreichend abgedeckt zu fühlen.
Und dieser Effekt muss auch bei der Radio-Arbeit überdacht werden.
Ich sah vor Kurzen ein Künstler-Buch, das die Technik des Weglassens beibrachte. Statt mit Bleistift, arbeitete man mit dem Radiergummi.
Bei der Radio-Arbeit, lässt man viel weg. Die Kunst ist aber, es so zu machen, dass das Bild dadurch aufgewertet wird und man nicht wegen Mangel an guten Informationen friert.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Hauptsache, man glaubt

    andacht· "Glauben kannst du in der Kirche!" Das hören wir, wenn wir glauben, statt uns sicher zu sein. Klingt abwertend, dabei ist Glaube gut. Unbedingt.

    Jetzt hören
    hören
  • Sieht doch keiner!

    andacht· Es kann so einfach sein, die eigenen Überzeugungen über den Haufen zu werfen, wenn es mir zum Vorteil ist und keiner zuschaut. Hilft bloß nicht.

    Jetzt hören
    hören
  • So zermürbend!

    andacht· Was gibt uns wirklich Kraft, wenn wir den Lichtstreif am Horizont einfach nicht erkennen können?

    Jetzt hören
    hören
Weiter