01.12.2021

So zermürbend!

Was gibt uns wirklich Kraft, wenn wir den Lichtstreif am Horizont einfach nicht erkennen können?

Autor: Anja Kieser
mag Zitronen-Ingwer-Tee genauso gerne wie Gespräche über Gott und die Welt, am liebsten gemeinsam.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Corona-Massnahmen sind gemacht wie: "Schach-Matt" für den Bürger.
Ich warf schon mal (vor langer Zeit) die Frage auf, wie Gott hilft durch eine Krisenzeit hindurch.
Sobald ich auf Gottes Hilfe vertraue, laufe ich Gefahr, schon in undemütigem Denken und im priviligiertem Denken aufzugehen und daneben zu liegen (daneben aus welcher Sicht??).

Nehmen wir an, dass Gott in dem Sinne gerecht wäre: "Wer sein CO2 Kontingent aufgebraucht hat (übers weltweite Mittelmass), muss sofort sterben."
Würde uns diese Gerechtigkeit gefallen?

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Namen sind Schall und Rauch

    andacht· Was sind schon Namen? Hat man eben. Aber sie sind mehr.

    Jetzt hören
    hören
  • Besser als Daueroptimismus

    andacht· Optimisten blicken positiv in die Zukunft. Das klingt gut, aber es geht besser.

    Jetzt hören
    hören
  • Ein Blick - alles ist gesagt

    andacht· Blicke sagen jede Menge, Gutes und Schlechtes. Gott will uns auch begegnen. In jedem Augenblick.

    Jetzt hören
    hören
Weiter