50 Jahre Rundfunkmission und radio m

„Nachdem die Radiomission bereits von verschiedenen Stellen geschieht, wird es für notwendig erachtet, auch seitens unserer Zeltmission auf diesem Gebiet zu arbeiten.” Diesen Beschluss fasste der Kirchenvorstand der Methodistenkirche am 3. November 1959.
Pastor Gustav Bolay, der damalige Leiter der Zeltmission, hatte schon einen Sendeplatz bei Radio Luxemburg gebucht – und darum konnte es bereits am 7. Januar 1960 um 7 Uhr morgens mit der ersten methodistischen Viertelstunden-Sendung losgehen. Und so klang es dann:

Icon_Musik

Gustav Bolay 1960


Unter Pastor Gerhard Belz, der 1974 seinen Dienst als Leiter der Rundfunkmission antrat, erreichte die Außen- und Innenwirkung der Radioarbeit ihren Höhepunkt. Die wohl erfolgreichste Sendung war „Ich möchte mit Ihnen beten” mit Gerhard Belz, die von Oktober 1977 bis September 1994 monatlich ausgestrahlt wurde und unzählige Menschen angesprochen hat. Hier können Sie reinhören:

Icon_Musik

Gerhard Belz 1977


Gerhard Belz wagte bei der Öffnung der bundesdeutschen Rundfunklandschaft in Richtung Privatfunk 1987 die Gründung von radio m als Privatfunkabteilung der Rundfunkmission. Sie erfolgte in Verbindung mit der Vereinigung Evangelischer Freikirchen. Und da konnte es schon vorkommen, dass selbst ein Popstar wie Cliff Richard für radio m warb:

Icon_Musik

Cliff Richard wirbt für radio m

Andere Leute hatten eher Schwierigkeiten mit den vielen verschiedenen Sprecherinnen und Sprechern und den Kirchen, die sie repräsentierten:

Icon_Musik

Der verzweifelte Moderator


Die Entwicklung hin zu einer Hörfunkagentur für Privatradios wurde in den vergangenen Jahren durch die Pastoren Diederich Lüken (1994–1996), Hartmut Handt (1998–2005) weiter vorangetrieben.
Hier eine Andacht von Pastor Diederich Lüken:

Icon_Musik

Diederich Lüken 1995


Und ein Ausschnitt aus einer Sendung auf RTL Luxemburg von Pastor Hartmut Handt:

Icon_Musik

Hartmut Handt 1999


Von 2005 bis 2014 leitete Pastor Matthias Walter radio m. Seine Beiträge können Sie auf unserer Homepage noch an verschiedenen Stellen finden.

Im Juli übernahm Dagmar Köhring die Leitung.