Gerrit Mathis

Gerrit Mathis

„Gut ist, was schnell geht.“ Gerrit weiß, worauf es beim Radio ankommt. Er macht es schließlich schon mehr als ein Vierteljahrhundert lang. Radio ist und bleibt das schnellste Medium der Welt, daran haben auch Fernsehen und Internet bis heute nichts geändert. Und schnell will Gerrit immer sein. Deshalb ist er auch ständig mit dem Rennrad unterwegs. Oder mit dem Waldrennrad. Oder dem Reiserennrad. Oder dem Mountainbike. Rad oder Radio – so sieht das bei Gerrit aus.

Dabei will er vor allem eins: ankommen. Mit dem Rad in der Redaktion oder wieder zuhause bei seiner Familie. Und mit dem Radiomachen bei den Menschen. Damit sie merken: Der Gott der Bibel ist ein Gott des Heute, der für sie da sein will, damit sie in ihrem Leben Halt und Sinn finden.

Beiträge von Gerrit Mathis

Führe uns nicht in Versuchung

Das „Vaterunser“ gehört zu den am häufigsten gesprochenen Gebeten. Kennt man noch seine anstößigen Seiten? Die Bitte: „Führe uns nicht in Versuchung“ ist eine Herausforderung. Was ist mit der „Versuchung“ gemeint? Und: Kann Gott in Versuchung führen?

Lass uns ein wenig bei dir ruhn

Innehalten, einfach einmal zur Ruhe kommen. Pause machen um zu sehen, wo man steht und wohin man geht. Das ist wichtig. Und der Glaube spielt dabei eine große, vielleicht sogar entscheidende Rolle. Denn Gott ist der Punkt, an dem unser Leben zur Ruhe kommen kann.

Am Ziel vorbei

In der Kirche redet man häufig von Sünde. Aber warum eigentlich? Und was ist überhaupt Sünde? Sagen wir es so: Die Menschen haben sich von Gott emanzipiert – und das tut ihrem Leben und Zusammenleben nicht gut. Sie verfehlen das Ziel, das Gott ihnen für ihr Leben gesteckt hat, nämlich: nicht ohne ihn das Leben […]

Ohne Sie wird’s still

So helfen Sie uns, gehört zu werden

Teilen Sie unsere Angebote mit Freunden und Bekannten! Unterstützen Sie uns mit Ihrem Gebet! Machen Sie radio m auch morgen möglich — durch Ihre Spende!