Wut-Winter?

Ein „Wut-Winter“ wird uns bereits von manchen prophezeit, aber den gibt es nur, wenn wir mitmachen. Warum sollten wir?

1 Kommentar
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Wut zu empfinden, Wut auszuleben, Wut zu unterdrücken in sich, Wut in sich klein zu halten (z.B. durch Gelassenheit), Wut bei Ungerechtigkeit tatsächlich zur konstruktiven Energie werden zu lassen, Wut anderer Menschen auszuhalten, ……
    Das alles sind psychologische Themen.
    Jesus war z.B. wütend wegen der Händler im Tempel, die Pilger abkassierten.
    (Die Händler wiederum zahlten sicher Standgebühr – an wen???)
    Jesus war z.B. nicht wütend, auf seine Auspeitscher und Verspotter.
    War Jesus wütend auf den Verrat von Judas?
    War Jesus wütend auf die engstirnigen Schriftgelehrten?
    War Jesus wütend auf die Zeloten (religiös motivierte Untergrundkämpfer gegen das Römische Reich)?
    Wie wütend sollen wir auf Putin sein?
    Wie wütend sollen wir auf das russische Volk sein?
    Wie weit soll es gehen, dass Jesus Vorbild war? Was hatte Jesus für eine enorme Verantwortung! Und dann kann es sein, dass das, was wir zu lesen bekommen auch punktuell Manipulation enthält (ein wenig meine private Meinung, Fundamentalisten mögen solche Aussagen hingegen nicht (und werden wütend)).

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Wut-Winter? als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.