nachgefragt – was Menschen bewegt

Ist Jesus für mich gestorben?

Die schnelle Antwort auf die Frage was denn da an Karfreitag passiert ist, lautet: Da ist Jesus für uns gestorben. Aber ist dem so? Wir fragen bei Pastor der Evangelisch-methodistischen Kirche Markus Bauder nach!

Ruhe im Kloster finden! XL

Einfach mal raus aus dem Alltag und im Kloster Ruhe finden! Das ist ziemlich trendy und Angebote gib es zahlreiche. Aber warum funktioniert das im Kloster so gut und lässt sich etwas von dieser Klosterlebensweise in den Alltag retten? Wir haben bei Wiederholungstäter Mathias Bühler aus Marbach am Neckar nachgefragt!

Trauma bewältigen!

Wie lässt sich das erlebte Trauma bewältigen? Flüchtlinge aus der Ukraine haben Krieg erlebt und der hinterlässt Spuren. Wir haben bei der freikirchlichen Pastorin und Trauma-Fachberaterin Daria Kraft nachgefragt. Mehr über Daria Kraft – hier klicken!

Die Angst in den Griff kriegen

Die Angst nimmt wieder zu, vor allem die vor einem Krieg. Aber was können wir tatsächlich tun, um sie in den Griff zu bekommen?

Arm und abgehängt

Ein Zukunft, auf die sie sich freuen, sollen Kinder haben. Aber tausende Kinder können davon nur träumen. Wie geht es ihnen?

Die Flucht afrikanischer Studenten aus der Ukraine

Der Krieg in der Ukraine ist komplex. Das zeigt das Beispiel von acht afrikanischen Studenten aus Kiew, die mittlerweile in der Slowakei gelandet sind. Wir haben uns ihre Geschichte erzählen lassen. Mehr über Pastor John Calhoun

nachgefragt XL: Einblicke in die Ukraine

Die UN-Vollversammlung hat sich mehrheitlich gegen den Krieg in der Ukraine ausgesprochen. Wir haben verschiedene Sichtweisen auf die aktuellen Geschehnisse gesammelt und nachgefragt. Facebook Profil von Oleg Starodubets aus Kiew

Beten für den Frieden

Weltweit sind Christinnen und Christen heute dazu aufgerufen für Frieden und die Ukraine zu beten. Warum ausgerechnet am heutigen Aschermittwoch und was genau geplant ist, wir haben nachgefragt. Hier geht es zur Anmeldung!

nachgefragt XL: Abgestempelt als Hexenkind

Für uns sind Hexen Fabelwesen. Wenn aber in Nigeria ein Kind als „Hexenkind“ gilt, wird es gefährlich. Dann bedeutet das für das Kind: Gewalt und Verbannung. Wir haben beim Verein Storychangers nachgefragt, wie es dazu kommt und was sich dagegen tun lässt.

Seelsorge im Flutgebiet

Knapp sieben Monate nach der Flutkatastrophe werden die Schuttberge im Ahrtal weniger, dafür kommt jetzt das Trauma hoch. Seelsorger Klaus Haubold ist vor Ort. Wir haben den Pastor nachgefragt, wie er helfen kann? Wollen Sie selbst mit anpacken, finden Sie alles Nötige beim Hoffnungswerk.

Die Abenteuer der kleinen Menschenkinder

Das wäre doch toll: Ein Kinderbuch zu haben, das an einem realen Ort spielt? Wir haben eins entdeckt, das in Erfurt spielt. Geschrieben hat es die Erfurterin, Christin und EmKlerin Johanna Ringeis. Erhältlich sind „Die Abenteuer der kleinen Menschenkinder in Erfurt“ im Ringelbergverlag mit Illustrationen von Silke Möller.

Keine Waffen für die Ukraine

Ist Deutschland wirklich untätig, wie vorgeworfen wird? Nicht nur die Ukraine, sondern auch die NATO-Partner erhöhen den Druck, Deutschland solle Waffen an die Ukraine liefern. Wir fragen bei der „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ nach, warum sie sagt, dass die Bundesregierung genau das Richtige macht.

Fair für alle

Natur, Kunde, Händler und Produzent – alle sind zufrieden. Das geht? Auf jeden Fall, sagt die Solidarische Landwirtschaft, Solawi. Wir haben einen Landwirt getroffen.

Aussätzig? Muss keiner bleiben!

Lepra gab es schon zur Zeit von Jesus. Warum ist sie nicht längst Geschichte? Mehr zum Verein Lepra-Mission

Wenn Systeme außer Kontrolle geraten!

Im Ukrainekonflikt stehen wir vor einem Kippmoment. Aber wie konnte es soweit kommen und was kann man dagegen tun? Antworten bietet das Buch „Gekippt“. Gekippt – was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten