Wie sagt man dann?

Danke zu sagen, ist eine Frage der Höflichkeit. Aber ein ehrliches „Danke“ ist auch viel wert. Dazu muss die richtige Haltung her.

2 Kommentare
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Interessant
    Als ich als Geschiedener um das Besuchsrecht 14-tägig (statt 4-wöchig) gekämpft habe vor Gericht, da fragte ich mich, weshalb ich dafür eigentlich kämpfe. Tue ich es für die Kinder oder für mich oder für uns als Vater-Kind Kleinfamilie? Ich ging mit meinen Kindern 14 Jahre an den gleichen Campingplatz und organisierte ca. 125 Kinderwochenenden. Wenn mein Auto kaputt war, sagte ich nicht ab, sondern lieh mir ein anderes Auto für das Kinderwochenende aus.
    Es gab damals von vielen Seiten einen richtiges Gerangele, wer meine Kinder als süsse Kleinkinder mehr erleben durfte. Die Ältere ging mal ein halbes Jahr nicht mit, weil sie Angst um die Mutter hatte, sich könne sich sonst allein fühlen, wenn alle 3 Kinder weg sind.
    Ich setzte mich gegen Geschreie und Geweine meiner Tochter durch. Du gehst mit aus Basta. Ein Gutachten sagte dann: Hey Vater bestens gemacht.
    Ja da bin ich stolz drauf.
    Meine Kinder sind seelisch sehr gesunde Menschen geworden, die voll stabil im Leben stehen.
    Ich werde am Vater-Tag einen drauf saufen. (War ironisch gemeint – ätsch bätsch)
    Den Beruf, den meine ältere Tochter wählte, hatte was mit den Erfahrungen auf diesem Campingplatz mit Animations-Teams zu tun.

    Antworten
  2. Sabine Wenner
    Sabine Wenner aus Stuttgart sagte:

    super Gedanken, ich stimme zu: Kein Geschenk der Welt kann das ausdrücken, was die Eltern uns mitgegeben haben. Ganz herzlichen DANK dafür.

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Wie sagt man dann? als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.