10.06.2017

Sind E-Autos wirklich eine Hilfe?

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig in Frage gestellt werden sollte. - Das tut gut!

Susanne S. schrieb:
Eine Anregung für die SJK: Macht doch mal einen Wettbewerb mit Preis für die Gemeinden, die den größten "Sammeltransport" zum SJK-Konferenzsonntag organisieren. In meiner Gemeinde scheitern schon kleine Fahrgemeinschaften daran, dass "jeder individuell entscheiden will, wann er nach Hause fährt".

Monika S. aus Stuttgart schrieb:
Hallo Radio m-Team. Das war ein äußerst interessanter und aufschlussreicher Video-Beitrag. Diese Sichtweise ist vermutlich den wenigsten Autofahrern, welche auf E-autos umsteigen wollen, bekannt. Schade eigentlich.
Jedenfalls vielen Dank dafür. Ich werde versuchen in meinem Freundeskreis dies weiterzugeben.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




  • Schneller! Schneller! Schneller!

    andacht· Geduld ist nicht unsere Stärke und auch nicht angesagt in einer Gesellschaft, die auf "leicht" und "schnell" setzt. Bitter. Wir verpassen uns selbst dabei.

    Jetzt hören
    hören
  • Bleib bloß nicht so!

    andacht· Es tut gut, akzeptiert zu werden, wie man ist. Und dann konservieren uns selbst, um auch morgen noch akzeptiert zu werden. Bringt's das?

    Jetzt hören
    hören
  • Freiheit für die Selbstbestimmung!

    andacht· Schön, wenn mir einer sagt, wo es lang geht, wenn ich keine Ahnung mehr habe. Noch schöner, wenn ich trotzdem entscheiden kann, was ich mache.

    Jetzt hören
    hören
Weiter