Kerstin Mühlmann

Kerstin Mühlmann

Was wächst denn da? Leidenschaftlich neugierig war Kerstin Mühlmann schon immer, außerdem beobachtet sie gern. Kleine Pflänzchen in ihrem Garten und erst recht die Welt um sie herum. Das Radio war ihr schon früh ständiger Begleiter, Gott auch. Das eine gab ihr Schwung, der andere Halt und Sinn.

Zusammen wuchs daraus ein beruflicher Volltreffer: kommunizieren, moderieren, schulen, mit Worten jonglieren, spannende Themen und Menschen für Interviews aufspüren. Es gibt so viel Wissenswertes, Hoffnungsvolles und Hilfreiches weiterzusagen, findet Kerstin. Das will sie tun und blüht dabei auf, als Christin und Journalistin und steckt ihre Nase tief in Agenturmeldungen, Webseiten und Blogs. Privat staunt sie vor allem im Garten, wenn ihre Familie sie lässt, wie wild und eigensinnig Gottes Schöpfung ist, und versucht schneller zu sein als der Giersch.

Beiträge von Kerstin Mühlmann

Mitten in der Gesellschaft

Wann ist ein Christ ein Christ? Kommt’s auf den Glauben an oder aufs Handeln? Auf den Kirchgang oder die guten Taten? Das soziale Bekenntnis der Evangelisch-methodistischen Kirche gibt Antworten.

Kann ich nicht

Sie war in naturwissenschaftlichen Dingen schon immer unbegabt, Logik liegt ihr einfach nicht und Interesse hat sie daran auch nicht… Was soll man mit DEM Potenzial bloß anfangen? Gott weiß was!

Arbeitsniederlegung

Alle 2 Wochen kämpft eine andere Gewerkschaft für mehr Geld und Gerechtigkeit. Die Bevölkerung ist langsam genervt.

Schule des Lebens

„Eine gute Ausbildung ist wichtig, macht bloß einen Abschluss…“ Kinder hören das heute mehr als alles andere. Wie „Leben“ sonst so geht, das scheint nicht so wichtig zu sein.

Hunger auf Himmel?

Irgendwann ist für uns alle hier Schluss. Was dann kommt, weiß niemand so genau. Da lässt sich Gott auch nicht in die Töpfe gucken.

Rückblickend

…ja, was war eigentlich? Die Zeit verging wie im Flug. Lohnt sich die Rückschau überhaupt?

Das Fest

Endlich ist es soweit. Alles ist perfekt vorbereitet. Nur eines fehlt. Etwas sehr Wichtiges.

Machst Du kurz auf…?

Es hat geklingelt. Irgendjemand will da schon wieder was. Vielleicht die Post, oder ein Nachbar, ein verirrtes Kind… Aufmachen oder zulassen, jetzt die Devise.

Ohne Sie wird’s still

So helfen Sie uns, gehört zu werden

Teilen Sie unsere Angebote mit Freunden und Bekannten!
Unterstützen Sie uns mit Ihrem Gebet!
Machen Sie radio m auch morgen möglich — durch Ihre Spende!