Aufbruch statt Ausbruch

Hier ein bisschen anders, dort ein bisschen neu – das ist nett, aber ein wirklicher Neuanfang sieht ganz anders aus. Allerdings: Wer will den schon?

3 Kommentare
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Eine Radiosprecherin sagt 2022: Jesus fordert auf!
    Wozu fordert Jesus den Normal-Bürger auf?
    Wozu fordert Jesus den Menschen auf, der im religiösen Bereich sein Geld verdienen will, quasi einen christlicher Beruf haben will (oder soll !?! )?
    Es ist doch ein Unterschied, ob ich Jesus als Mensch zu Mensch verfügbar habe (wie in diesen Bibel-Geschichten) oder ob ich Jesus als gerade stattfindende Vorstellung (durch Bibel-Lesen) vor mir habe?
    Es gibt so einen ganz schmalen Grat, auf dem man sich legitim berufen fühlen kann. Eine Übertreibung nach rechts ist schon kritisch. Eine Übertreibung/Untertreibung nach links, ist ebenfalls kritisch zu bewerten.
    Was ist bei einer echten Berufung wirklich echt?
    Das zu denken, zu fühlen, bestätigt bekommen usw. ist ein relativ komplexer Prozess, ein Prozess hin zu einer individuellen Wahrheit, die ich allgemein vertreten kann und darf.
    Ich mache es tendenziell so: Erst im Nachhinein von Berufung reden, wenn sich erwiesen hat, dass es gut war. Was «gut» ist und war, ist dann wieder so eine Wertungs-Aufgabe für sich. Und ein wenig un-gewagt ist dieses Vorgehen auch, weil es den Schwerpunkt auf Vergangenheits-Bewertung setzt.
    Und vielleicht habe ich gar keine Berufung, aber das glaube ich wiederum auch nicht.

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Aufbruch statt Ausbruch als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.