Es gibt ein Morgen

Hoffnung gibt es nicht von selbst. Jemand muss sie uns vermitteln, selbst aus ihr leben, um sie uns vorzuleben.

1 Kommentar
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Ich glaube auch, dass das Gute immer wieder siegen wird.
    Ich glaube nicht an das Weltende zu unseren Lebzeiten (in den nächsten 30 Jahren).
    Ich finde es schrecklich, zu glauben, dass die Welt untergehen muss und dass wir Menschen niemals lernen werden, es akzeptabel richtig zu machen.
    Ich finde es schrecklich, Demokratie geistlich schlecht zu reden, damit jemand der „König“ sein kann.
    Schade ist, dass nur ganz ganz wenige an die Bibel strukturell rangehen und den Mut haben, diesem oder jenem zu widersprechen oder es für ungültig zu erklären mit einer gültigen und breit akzeptierten Argumentations-Methode. Auf Jesus zu hoffen, lohnt sich.

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Es gibt ein Morgen als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.