Kinderleicht

Ostern ist so lange schön, wie wir uns keine Gedanken darüber machen. Aber dann? Wird es kinderleicht.

1 Kommentar
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Ich unterhielt mich mal mit einem Österreicher, der von der Algäu-Gegend etwas kritisch redete. Er sagte: «Überall dieser gekreuzigte Jesus, hängend, schrecklich».
    Ja ich sagte: Man kann das durchaus doppelt ansehen: Entweder erfolgreich zu Tode gefoltert oder als Symbol.
    Mit einem Krankenhaus-Seelsorger unterhielt ich mich mal. Er monierte: Jetzt müssen wir doch glatt das Zeichen des Kreuzes von der Wand nehmen, weil sich Muslime daran stören. Ich sagte: Ja da hängen Sie ein Folterwerkzeug auf. Sollte nicht ein Lamm oder etwas positiv Wirkendes aufgehängt werden?
    Ja was soll man da nehmen?
    Ein Grab-Symbol mit Roll-Tor?
    Ein schwebender Jesus gen Himmel?
    Ostern – knallhart und unglaublich schön (eigentlich).
    Respekt an die Tochter, die das so super treffend abgekürzt hat!

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Kinderleicht als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.