Komme, was wolle

Fehler passieren. Aber wie werde ich sie wieder los? Oder wie schaffe ich es wenigstens, mit dem anderen wieder klarzukommen?

1 Kommentar
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Der Chef trägt mich, komme was wolle.
    Das muss man erst mal richtig lernen! Als Argumente: Die Frau am Brunnen, die schon mit dem 6. Mann zusammenlebt, unverheiratet und eine Serie von Misserfolgen hinter sich hat: Für Jesus kein Problem. David ein Mörder von 1000 Männern, nur um die Tochter des Königs zu bekommen (klar war es im Krieg), dann hat David an die 15 Frauen gleichzeitig später. Trotzdem ein von Gott geliebter Mensch oder vielleicht kann man auch von einem Menschentypen reden? Überhaupt interessant, welche Menschentypen Jesus mag!
    Viele «Gläubige» verhalten sich so, dass sie vom kirchlichen Umfeld geliebt und respektiert werden und gehen automatisch davon aus: Jesus findet das toll.
    Schuld: Hier gelingt es Predigern meist nicht gut eine gute Relation herzustellen (meine Bobachtung). Da kann es sein, dass Dir die Kirche sogar mehr Schuld einredet, als eine Schieflage verdient, weil der Mensch auch so ein Verlangen hat, etwas zu wissen, was eine Schieflage ist, weil es sich gerade beschissen anfühlt. Beschissen kann er sich auch wegen chemischer Prozesse oder Heilungsanstrengungen im Körper anfühlen.
    Das darf man dann nicht vergeistlichen. Ja es ist einfach schwierig für den Menschen Mensch zu sein und dann noch ein Mensch, über den Gott sich so richtig freuen kann.
    Menschen, die finanzielle Schulden aushalten müssen (ohne entsprechendes Einkommen), tun mir fürchterlich leid.

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Komme, was wolle als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.