Super gerecht

Gott ist gerecht! Von wegen…

1 Kommentar
Kommentare
  1. Joachim S.
    Joachim S. aus der Schweiz sagte:

    Soweit ich informiert bin, sind die Tage-Löhner Matth. 20 den ganzen Tag rumgestanden und haben Marketing für sich selbst gemacht (ist auch Arbeit). Zudem geht es um Arbeiter für das Reich Gottes, dass Menschen dafür gewonnen werden. Viele Menschen machen das erst spät.
    Bei Gleichnissen muss man aufpassen, ob sie a) so tatsächlich passiert sind oder passieren werden oder es eben Gleichnisse (nur Beispiel-Geschichten) sind und b) dass man sie richtig anwendet, nämlich für das, wofür sie gedacht sind.
    Ich kenne z.B. ein Gleichnis, bei dem Jesus den Zuhörern (die Betroffenen selbst), in dem Fall die Schriftgelehrten und Pharisäer (heute wären das die religiösen Besserwisser und die Besitzstand-Verteidiger des vorhandenen Systems) ein Gleichnis erzählt, das endet mit dem Satz: “Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie auch nicht glauben, wenn jemand von den Toten auferstünde.”
    Hier geht`s um Engstirnigkeit im Umdenken in dem zuletzt genannten Gleichnis. Es gibt auch Menschen die sehen es so: Jesus hat das erzählt, also ist es mit dem armen Lazarus tatsächlich so passiert. Das geht leider nicht.
    Was hier im Radio nicht geht: Einfach eine politische Aussage aus dem zu machen, was in der Bibel steht, z.B. denjenigen, die keine Arbeit finden, bekommen auf biblischer Grundlage einfach ein “bedingungsloses Grundeinkommen”.
    Bei den Tagelöhnern war Bedingung: Sie boten sich den ganzen Tag zum Arbeiten an. Gut, das kann man dann auch wieder hinterfragen, ob das eine politische Dimension hat, denn man muss bei der Bibel auch die Frage erlauben: Gibt es dort auch versteckte Manipulation, auch Manipulation von Text: Wer keine Arbeit hat, soll sich zumindest den ganzen Tag zur Arbeit anbieten, auch als grenzwertig zu sehen.
    Man hat nur eine Chance: Mit dem Geist Gottes in sich selbst zu spüren, was wirklich relevantes Evangelium ist.

    Antworten

Kommentieren

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Download / Manuskript
Super gerecht als Audio-Datei runterladen

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit ©️ besteht.
An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.