Alle Beiträge

Furchtlos und fröhlich

Wenn die Last der Welt mir zu schaffen macht, brauche ich Trost. Wie Gott unser Tröster sein will, hören wir in einem Psalm, wie Christus aus Leid und Schuld Freude und Mut macht, hören wir bei Paulus.

Stimmen in mir

Was höre ich und auf wen? Das ist entscheidend dafür, wie ich lebe und welche Entscheidungen ich treffe. Also könnte es Sinn ergeben, sich diese Stimmen bewusst zu machen. Ein Psalmbeter weiß Gottes Worte zu schätzen, ein reicher Mann hat zu lange nicht zugehört.

Leben im Krieg (XL)

Der Weltflüchtlingstag morgen (20.06.) soll auf die geschätzt 100 Millionen Menschen aufmerksam machen, die derzeit auf der Flucht vor Gewalt oder Hunger sind. Aber was ist zum Beispiel mit denen, die in der Ukraine im Kriegsgebiet weiter leben? Wir haben beim Missionswerk Licht im Osten nachgefragt.

Angst vor dem Klimawandel!

Eigentlich müsssten wir viel mehr gegen den Klimawandel tun, nur warum tun wir’s nicht? Wir haben bei Klimapsychologin Janna Hoppmann nachgefragt. Mehr zum Thema gibt’s hier: www.climatemind.de

Wirklich für alle

Wir brauchen Grenzen, sie geben uns Sicherheit und bieten Orientierung. Aber das ist eben nur die eine Seite. Sie hindern uns manchmal auch, wichtiges Neues zu entdecken. Wie grenzenlos Gott sein kann, schildert ein Psalm-Beter und bedenkt ein Apostel.