Anja Kieser

Anja Kieser

„Quasselstrippen-Putz-und-Fimmel-Orden“ – diese etwas außergewöhnliche Auszeichnung wurde Anja nach einer Jugendfreizeit zuteil. Es gab ihr zu denken. Seither ist Ordnung nur noch das halbe Leben. Das Reden hat sie allerdings zum Beruf gemacht und dabei haben viele glückliche Umstände geholfen. Gute 20 Jahre macht Anja nun schon Radio und erzählt von dem, was ihr auf dem Herzen liegt: Gott und die Welt.

Denn Gott hat viel mit ihrem Alltag zu tun. Er mischt sich ein, wenn es um den Partner oder die Kinder geht. Hält sich nicht mit Kommentaren zurück, wenn sie sich Dinge rosarot redet, und hebt mahnend die Hand, wenn sie über all der Bügelwäsche die wunderbaren Seiten des Lebens vergisst. Weil Anja nicht weiß, was sie ohne ihn tun würde, kann sie Gott nur wärmstens als den besten Lebensbegleiter empfehlen und muss einfach darüber reden!

Beiträge von Anja Kieser

Gott in mir

Etwas Neues wäre schön? Veränderung? Die lässt sich selten von außen aufpinseln. Nur wenn sie von innen kommt, ist sie von Dauer. Aber wie soll das gehen? Ein Psalm und eine Geschichte geben Auskunft.

Ostern? Entsetzlich!

Ostern ist das fröhliche Frühlingsfest und triumphaler Feier. Oder auch nicht. Ostern ist entsetzlich. Was die einen feiern, schockiert andere.  

Freiheit. Geschenkt.

Wer bin ich? Wie sieht Gott mich? Und was schenkt er mir? Das haben sich Jünger Jesu gefragt und eine Antwort bekommen. Außerdem fordert eine Seele sich selbst auf, an Gott festzuhalten.

Das siehst du nicht!

„Spieglein, Spieglein an der Wand…“, bin ich wirklich das, was ich darin sehe? Andere sehen mich ganz anders. Ich selbst sehe andere auch anders, als die sich selbst. Was fangen wir damit an?

Ohne Sie wird’s still

So helfen Sie uns, gehört zu werden

Teilen Sie unsere Angebote mit Freunden und Bekannten! Unterstützen Sie uns mit Ihrem Gebet! Machen Sie radio m auch morgen möglich — durch Ihre Spende!