der kleine gottesdienst – jeden Sonntag Tiefgang

Keinen Zoff

Friede, Freude, Eierkuchen! Jeder ist glücklich und zufreiden. Jeder und jede hat, was er oder sie braucht. Himmlische Zustände! Nein, das soll es hier und heute schon geben. Von einer wunderbaren Gemeinschaft, erzählt uns heute Ruth Dipper und ein dankbarer Beter möchte uns die Augen öffnen.

Wie heißt Du?

Ob Erich, Horst, Gunhilde, Walburga oder Tanja, Melanie, Klaus, Markus. Ob Jenny, Lotta, Emma oder Max. Der Name ist bedeutend, ob er mir gefällt oder nicht. Der Name macht was. Was? Darüber machen wir uns heute Gedanken und freuen uns über einen Beter, der verstanden hat: Gott ist alles und überall.

Sei spontan!

Manchmal ist es gut, wenn man zwei Mal nachdenkt. Manchmal aber auch nicht. Manchmal ist es gut, wenn man auf den Bauch hört und den Kopf abschaltet. Über Bauchmenschen und Kopfmenschen geht es heute und gebetet wird wider allen Zweifel!

gut oder böse

Will Gutes! Setze dich für das Gute ein! Segne! Gut ist, wenn einer dem anderen hilft Lasten zu tragen. Meint der Wochenspruch für diese Woche. Was sonst noch gut ist oder sein kann, davon hören wir heute und lassen uns auf Worte eines Beters der Bibel ein. Er sehnt sich nach dem Guten und er […]

Hoffnung statt Zorn

Wie wichtig ist mir der Mensch? Gott sich diese Frage nicht nur ein Mal gestellt. Im Zorn sieht man manches anders. So erging es auch Gott und er warnt davor. Bevor wir heute davon hören beten wir einen der schönsten Psalmen der Bibel.

Eingeladen!

Kurzfirstige Absagen nerven. Das war auch vor 2000 Jahren nicht anders. Gut, wer einen Plan B hat. Und gut, wer sich jederzeit mit seinem Gebet von Gott gehört weiß. Heute hören Sie einen Impuls von Nicole Marten.

Liebe ohne Furcht

Ohne die Liebe geht es nicht. Daher kann es nicht oft genug gesagt werden: Gott ist Liebe. Das feiern der 1. Sonntag nach Trinitatis und ein Beter der Bibel.

Du sollst es sein!

Ich? Wer ich? Meinst du wirklich mich? Wie ist es, wenn Gott einen beruft, eine bestimmte Aufgabe zu übernehmen? Hinhören oder weghören? Einer hat hingehört und gesagt: “Hier bin ich. Sende mich!” Was das bedeutet und wie gut es tut sich im Gebet zu vergewissern, dass Gott einen nicht vergisst, das wird heute Thema bei […]

Mit anderen Augen

Pfingsten. das war die Sache mit Gottes Geist. Wozu der gut ist und wie dieser den Blick verändern kann, davon hat schon Paulus erzählt. Wir erzählen auch davon und beten ein Gebet voll des Dankes und Lobes. Hören Sie heute einen Impuls von Dominic Kirchner-Schmidt.

Hallo? Ist da jemand?

Gott redet in der Bibel ganz schön oft mit den Menschen. Wenn ich  ihn doch auch nur so gut hören könnte? Tröstlich, dass Samuel, von dem die Bibel erzählt, auch so seine Probleme hatte.  Dabei ist reden mit Gott und hören auf Gott eine prima Sache.

Fenster zum Himmel

Weit machen wir heute die Fenster auf. Doch es wird am Sonntag Rogate nicht nur in den Himmel geschaut, sondern auf die ganze Welt. Die passt komplett in ein Gebet.

Spiel mir ein Lied

Musik kann ein Heilmittel sein. Davon hören wir heute am Sonntag “Kantate“. Aber auch davon, warum dieses Heilmittel zum Einsatz kommt. Und das hat mit einem König zu tun, der an seiner Selbstherrlichkeit scheitert. Der Impuls kommt heute von Pastor Dominic Kirchner-Schmidt.

Eine kleine Weile

Das Leben ist nicht Anfang und Ende, sondern Ende und Anfang. Das meint der heutige Sonntag Jubilate. Doch zwischen alle dem liegt noch eine kleine Weile, die ausgehalten werden will. Wie Jesus das sieht? Wir hören davon.

Hirt:in 2023

Berufsbild: Hirt:in. Hat darauf heute noch einer oder eine Lust? Hier geht es nicht um Lust, sondern um Verantwortung. Und die haben nicht nur Hirt:innen. Beten wir zum Guten Hirten, zu Gott und hören wir, wie wir unseren Job machen sollen.

Kampf in der Nacht

Kämpfen ist das Thema nach Ostern? Ach, nö. Bitte nicht. DOCH! Sie würden sonst verpassen, wie sich einer freut, weil er in der Not Gottes Hilfe erfahren hat und Sie würden nicht eine der tollsten Geschichten der Bibel hören.

Glaube an das Unglaubliche

Ostern ohne Auferstehung gibt es nicht. Die ist allerdings ein Problem. Wie an das Unglaubliche glauben? Einer hält sich fest an der Größe Gottes und einer hält sich an die Fakten.